Aktuelle Informationen und Angebote

Nähe zu den Mitarbeitern

Eine Mitarbeiterin hatte sich entschlossen, Ihre bisherige Kanzlei zu verlassen. Beim Vorstellungsgespräch in der potenziellen neuen Kanzlei wurde sie gefragt: ‚Wofür wurden Sie in den letzten fünf Jahren gelobt bzw. kritisiert?‘ – Erschrocken stellte sie fest, dass sie diese Frage nicht beantworten konnte. Mit anderen Worten: Sie bekam in all den Jahren kein Feedback von der Kanzleileitung, sie wusste nicht wie Sie gesehen wird und wo sie steht.

Dies ist leider kein Einzelfall. Immer wieder erleben wir in unseren Beratungen und Coachings, dass Mitarbeiter verunsichert sind. Nicht selten fühlen sie sich sogar von der Kanzleileitung allein gelassen. Die Mitarbeiter brauchen zeitnah fachliche Unterstützung bei der Bearbeitung ihrer Fälle. Sie wünschen sich auch ehrliches Feedback zu ihren Arbeitsergebnissen. Und sie wollen wissen, wo sie stehen, wie sie eingeschätzt werden, welche Entwicklungsperspektiven sie haben.

Halten Sie bitte permanent engen Kontakt zu Ihren Mitarbeitern, z. B. durch einen täglichen Rundgang oder durch fest vereinbarte Rücksprachetermine.

Es empfiehlt sich einmal pro Jahr ein persönliches Orientierungsgespräch zu führen. Wichtig ist, dass Sie offen und konkret Ihre Einschätzung äußern – Angenehmes wie Unangenehmes. Bereiten Sie sich bitte schriftlich vor:

  1. Was schätze ich an der Mitarbeiterin/dem Mitarbeiter?
  2. Welche Aufgabenerfüllung/Verhaltensänderung wünsche ich mir von der Mitarbeiterin/dem Mitarbeiter?

Fazit:
Nehmen Sie sich jetzt die Zeit für die Mitarbeitergespräche – Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für die Motivation Ihrer Mitarbeiter und die produktive Ruhe in der Kanzlei.

<<   <   7   8   9  
Wohner Coaching - Logo
Empfangsbereich Räumlichkeiten Außenansicht Büroräume Räumlichkeiten Räumlichkeiten
0911 / 48 643 671